Follow by Email

Samstag, 17. September 2011

125. Wenn sich Hunger und Ehrgeiz vermischen

Eintrag Nummer 124: Wenn sich Hunger und Ehrgeiz vermischen

Nach 2 kurzen Tagen, (teilweise) verheilten Wehwehchen und extrinischer Motivation meldet sich auch in mir eine Stimme: Wieviel geht da noch?

Heute ist der 10.09.2011.
Relativ genau 40 km bin ich jetzt vor Santiago.
Von Santiago bis Kap Finisterre sind es 93,5 km.

Bis jetzt war geplant, dass ich wie Gerd und Andreas mit dem Bus, nicht wie Rhea zu Fuss dorthin gehen werde.
Gesamt waeren das ja immerhin 133,5 km.

Am 13. und 14. September feiern G & A dort.
Am 14. September spielt zudem Bayern hier in Spanien, das will ich mir nicht entgehen lassen.
11+12+13+14 (halber Tag) haette ich also Zeit.

Etappen waeren:
11 -> 40 km (dann bin ich in Santiago)
12 -> 36,5 km
13 -> 40,5 km
14 -> 15,8 km

Dazu muesste ich aber eben 3x meinen bisherigen Rekord brechen.
Ist das schlau? Schaff ich das? Ist das realistisch?

Sollte ich den Weg nach Finisterre nicht lieber doch mit dem Bus zurueck legen und ihn mir aufsparen?

Ich bin mir nicht sicher.
Lassen wir es den Weg entscheiden.

Ich stehe morgen frueh auf, laufe los und ein paar Stunden spaeter kann ich entscheiden, wie ich mich fuehle, was die Fuesse sagen.

Und dann sehe ich, wie ich entscheide.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen