Follow by Email

Freitag, 23. September 2011

179. Gemeinsames Abendessen

Eintrag Nummer 179: Gemeinsames Abendessen

Hat auf jeden Fall was, wenn Mitpilger gegen Kostenbeteiligung anbieten, fuer mich zu kochen. Ich hab bisher nie gekocht, heiss machen zaehlt hier ja wohl nicht - hab einfach niedrigere Ansprueche - selbst belegte Baguettes, aus dem Supermarkt zusammen gebastelt, reichen mir meist vollkommen aus.

Heut aber besorg ich den Wein - Louis kocht dafuer fuer mich. Nudeln mit Oel und Zwiebeln, dazu ein paar Gewuerze. Schmeckt schon ziemlich. Nur irgendwie ists viel zu wenig. Naja, ess ich den Spaniern eben die gerade angebotenen Chips weg.

Abwaschen darf uebrigens auch ich. Erinnert mich an alte WG-Zeiten in Wuerzburg. Nur das anschliessende Denkler-Schiessen hat gefehlt.

Kommentare:

  1. Denkler-Schiessen ist ein von uns erfundener Wettbewerb. Erster Teil des Namens ist entstanden durch den "Denklerblock" (also irgendein Unternehmener namens "Vorname Denkler" hat irgendwann mal so nen alten Wohnblock hingezimmert für seine Arbeiter, heute ist das alles relativ heruntergekommen - aber chillig, da sehr alternativ - Bild davon, schaut aber jetzt zu krass aus: http://resistent.files.wordpress.com/2010/01/oberer-denkler-hof-ii.jpg), zweiter Teil wurde von uns erfunden: Freunde von mir hab/tten dort ne WG, ich hab öfter mal dort gegessen, sie haben gekocht (weil sies drauf hatten), ich hab dafür abgewaschen. Und nach dem Essen gabs das Denkler-Schiessen. 1 Person musste unten in den Hof gehen, 1 Person positionierte sich mit einem Ball (Tennisball z.B.) oben auf dem Balkon. Und dann gings darum, mit 10 Würfen kleine Ziele zu treffen. Also z.b. die Stangen einer Schaukel, nen am Boden liegenden Eimer etc. Man hat selten getroffen, jeder Treffer war aber ein totales Highlight.
    Man könnte es auch beschreiben mit Aus-dem-Balkon-einer-Wohnung-im-Denklerblock-stehenden-WG-Gegenstände-die-im-Hof-liegen/stehen-abschiessen!
    :)

    AntwortenLöschen