Follow by Email

Samstag, 24. September 2011

203. Whatever will come. I make it.

Eintrag Nummer 203: Whatever will come. I make it.

Mit der dritten Person am Tisch, einem deutschen Arzt, der mit dem Rad den Camino gefahren ist, quatsch ich ein wenig ueber das Wichtigste fuer ihn: Die mentale Vorbereitung auf den Weg.

Du musst Dir, allgemein vor dem Start, aber auch jeden Tag, Ziele setzen. Und Dir selbst unmissverstaendlich klar machen, dass Du das Ziel erreichen wirst - um jeden Preis, komme, was wolle.
(Ausgenommen natuerlich hoehere Maechte, wirkliche Verletzungen etc.)

Ja, fuer Radfahrer stimmt das wohl.
Als normaler Pilger sollte man sich, aus meiner Sicht, nicht solchen Regeln unterwerfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen